Willkommen
 Demnächstiges
 Aktuelles
 Rückblickendes
 Informationelles
 Gottesdienste/Gemeindegruppen
 unsere Mitarbeiter
 Netzadressen, Suche, Übersetzungen Übersetzungen
 Impressum
Startseite: Willkommen
 Vorstellung Petri-Nikolai
   Wo sind wir?
   vielerlei Bilder 1, 2, 3, 4
 Kindergarten Petri-Nikolai Bild: Logo Kindergarten– Klick zum Vergrößern
 Silbermannorgel
   Organisten und Gästebuch
   vielerlei Bilder
 Gebäude und Innenraum
   Türme und Glocken
   Ausstellungen
   Friedrich Press
   Historie
   vielerlei Bilder
Startseite: Willkommen
 Vorstellung St. Johannis
   Wo sind wir?
   vielerlei Bilder
 Kindergarten St. Johannis Bild: Logo Kindergarten– Klick zum Vergrößern
 Jehmlich-Orgel
 Gebäude und Räume
   Fensterkreuz
   Turm und Glocken
   Geschichte der Gemeinde
 Partnergemeinde
    letzte Änderung: 18. Nov. 2018       

Mini-Logo St. JohannisMini-Logo Petri-Nikolai

Rückblick

2018 erstes Halbjahr


Die Rückblick-Seiten sind wegen ihrer Größe aufgeteilt:

 2018:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2017:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2016:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2015:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2014:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2013:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2012:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2011:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2010:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2009:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2008:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2007:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2006:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2005:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2004:     Link komplett
 2003:     Link komplett
 2002:     Link komplett
 

Eindrücke von den letzten Veranstaltungen, Konzerten, Gottesdiensten und anderen Punkten aus dem Gemeindeleben unserer Kirche finden Sie unter „Aktuelles“, hier befindet sich ist eine kleine, feine Auswahl aus zurückliegenden Veranstaltungen, welche den Zeitrahmen der Aktualität verlassen und aus diesem Grunde ihren Anspruch auf einen Eintrag bei „Aktuelles“ verwirkt haben. Ausdrücklich ist dies nur eine Auswahl, weil nicht immer und überall ein Fotoapparat dabei ist.

 

Samstag, 30.06.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Silbermannorgel 17:00 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Kantor Clemens Lucke – Klick zum Vergrößern
Orgelkonzert zur Fußball-WM
Kantor Clemens Lucke spielte Werke von J. S. Bach, F. Mendelssohn Bartholdy, Guy Bouvet und Improvisationen über bekannte Fußballweisen.
Eintritt: 7 Euro/erm. 5 Euro (nur an der Abendkasse)


Freitag, 29.06.2018
Logo Ort Petrikirche auf dem historischen Donatsfriedhof:

Stellvertretend für die Hauskreisarbeit in unseren Gemeinden hier einige Impressionen vom Hauskreisabend des Hauskreises Teichmann, organisiert vom Besten aller Hauskreisväter des Hauskreises Teichmann, Jürgen Teichmann:

Bild: Donatsfriedhof – Klick zum Vergrößern Bild: Donatsfriedhof – Klick zum Vergrößern Bild: Donatsfriedhof – Klick zum Vergrößern Bild: Donatsfriedhof – Klick zum Vergrößern Bild: Donatsfriedhof – Klick zum Vergrößern Bild: Donatsfriedhof – Klick zum Vergrößern Bild: Donatsfriedhof – Klick zum Vergrößern Bild: Donatsfriedhof – Klick zum Vergrößern
Burkhard Schmugge ist nicht nur ein begnadeter Petriturm-Turmführer, sondern er hat auch überschäumendes Wissen zur Lokalhistorie Freibergs und somit führt er Interessenten über den historischen Donatsfriedhof. Heute Abend durften wir daran teilhaben! Uralte Gräber, beklemmende Schicksale, Grabkunst, ein noch nie gesehenes Schiff mit geborstenem Mast, Freiberger Familiendynastien, Barock und Romanik und Klassizismus und Kubismus, allerliebste Putti, unvergessene und vergessene Personen – ein hochinteressanter Weg mit vielen Erläuterungen.
Diese sachkundige Führung wird hiermit gern weiterempfohlen: Burkhard Schmugge (schmugge@petri-nikolai-freiberg.de).


Mittwoch, 27.06.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Silbermannorgel 12:00–12:30 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Kantor Clemens Lucke – Klick zum Vergrößern
Mittagsmusik an der restaurierten Silbermannorgel von 1735, es spielte Kantor Clemens Lucke.


Dienstag, 26.06.2018
Logo Ort St. Johannis 19:30 Uhr in St. Johannis:
Sitzung des Kirchenvorstandes St. Johannis
Smiley Kreuz Smiley Junge sprechen Smiley Junge Denken 01 Smiley Mädchen Lachen Smiley Mädchen Denken Smiley Mädchen Brille Smiley Junge ja Smiley Junge Zeitunglesen Smiley Mädchen Mädchen Smiley Junge lesen Smiley Mädchen Ball


Dienstag, 26.06.2018
Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Große Grillfeier der Kantorei und des Posaunenchores:
Sommerchorfeier-Chorsommerfeier-Feierchorsommer-Feiersommerchor-Sommerfeierchor-Chorfeiersommer
Smiley: Messer Gabel Mädchen Smiley: Messer Gabel Junge Smiley: Messer Gabel Mädchen Smiley: Messer Gabel Junge Smiley: Junge Posaune Smiley: Junge Trompete Smiley: Junge Posaune Smiley: Junge Trompete Smiley: Dirigent Junge Smiley: singen Junge Smiley: singen Mädchen Smiley: singen Junge Smiley: singen Mädchen Smiley: singen Junge Smiley: singen Mädchen


Sonntag, 24.06.2018
19:00 Uhr auf dem Donatsfriedhof:
Andacht zum Johannistag, musikalisch begleitet durch die Blechbläser der Kirchgemeinde Jakobi und Petri-Nikolai.


Mittwoch, 20.06.2018
Logo Ort Petrikirche 19:30 Uhr in der Petrikirche:
Sitzung des Kirchenvorstandes Petri-Nikolai
Smiley Kreuz Smiley Mädchen Du-du! Smiley Junge Denken 02 Smiley Junge Fotograf Smiley Mädchen Gucken Smiley Junge Hobel Smiley Mädchen zwinker Smiley Mädchen niesen Smiley Junge ja Smiley Junge Hammer Smiley Junge schreiben 01


Mittwoch, 20.06.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Silbermannorgel 12:00–12:30 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Kantor Peter Kleinert – Klick zum Vergrößern
Mittagsmusik an der restaurierten Silbermannorgel von 1735, es spielte Kantor Peter Kleinert (Frauenstein).


Dienstag, 19.06.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Sonntag, 17.06.2018
Logo Ort St. Johannis 16:30 Uhr in St. Johannis:
Sommerkonzert des Kinder- und Jugendorchesters des collegium musicum Freiberg.
Leitung: Dirk Brandenburger.


Sonntag, 17.06.2018
Logo Ort Petrikirche 15:00 Uhr in der Petrikirche:
Familienfest der Stadt Freiberg im Rahmen der „Silbernen Tage“:
Wie scheint der Mond so schön …
Eine Freiberger Geschichtsstunde der heiteren Art, alle Jahrhunderte in einer Stunde – die die neusten archäologischen Forschungen berücksichtigt (Grab der Hebamme). Pantomime, Moritaten, Sketche, Führungen und hochwissenschaftliche Statements. Letzte Aufführung im Silberrausch.
Nächste Aufführung erst zur 1000-Jahr-Feier der Stadtgründung.
Die Mimen der „NISCHE“ Cholet, Hageni, Stege erwarten Sie mit historischer Ausgelassenheit!


Sonntag, 17.06.2018 (3. Sonntag nach Trinitatis)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Familiengottesdienst zum Abschluss des Schuljahres mit Taufgedächtnisfeier mit Frau Thiele und Frau Matthes.
Die Kantorei der Petrikirche begleitete diesen Gottesdienst.


Freitag, 15.06.2018
Logo Ort Langhennersdorf 19:30 Uhr in der Kirche Langhennersdorf:
Im Rahmen „40 Jahre Silbermann-Tage“:
Konzert für Orgel & Barockvioline
mit Pieter van Dijk, Alkmaar/Niederlande und Annegret Siedel, Hamburg


Mittwoch, 13.06.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Silbermannorgel 12:00–12:30 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Eva Bublová – Klick zum Vergrößern
Mittagsmusik an der restaurierten Silbermannorgel von 1735, es spielte Eva Bublová, Organistin an der französischen Kirche in Prag und an der Kirche zum Allerheiligsten Salvator Prag – Tschechien.


Dienstag, 12.06.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Sonntag, 10.06.2018 (2. Sonntag nach Trinitatis)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrer i. R. Gruber.
Im Gottesdienst trat auch die Tanzgruppe „Meditation des Tanzes“ (Leiterin: Rosemarie Gruber-Friebel) auf.
(Fotos: Steffen Döhner)

Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Herr Schult.

Vormittags in der Kirche Großschirma, nachmittags in der Kirche Langhennersdorf:
Bläsergottesdienst
Diese Gottesdienste werden gestaltet durch die Posaunenchöre von Großschirma und Langhennersdorf.


Samstag, 09.06.2018
Logo Ort Petrikirche 16:30 Uhr in der Petrikirche:
Konzert des Freiberger Blechbläser-Ensembles
Leitung: Christoph Willenberg


Freitag, 08.06.2018
Logo Ort St. Johannis Logo Ort Kindergarten St. Johannis 15:00 bis gegen 21:00 Uhr in St. Johannis:
Kindergartenfest des Kindergartens „St. Johannis“.


Mittwoch, 06.06.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Silbermannorgel 12:00–12:30 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Kantor Clemens Lucke – Klick zum Vergrößern
Mittagsmusik an der restaurierten Silbermannorgel von 1735, es spielte Kantor Clemens Lucke.


Dienstag, 05.06.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Sonntag, 03.06.2018 (1. Sonntag nach Trinitatis)
Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Predigtgottesdienst, es predigte Prof. Husemann.


Samstag, 02.06.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Ort Jakobikirche Logo Ort Dom Logo Silbermannorgel Petrikirche, Jakobikirche, Dom:
Freiberger Orgelnacht – Bergwerk und Orgelwerk
Start 18:00 Uhr Petrikirche: Acht Jahrhunderte in einer Stunde – Orgelmusik und Bergbaugeschichte mit Wolfgang Seifen (Silbermannorgel) und Dr. Eberhard Pönitz
ca. 19:30 Uhr Jakobikirche: Historische Berglieder – Freiberger Bergsänger und Sietze de Vries (Niederlande)
danach Speisen- und Getränkeangebot am Dom
ca. 21:30 Uhr: Russische Hörner des Bergmusikkorps Freiberg und David Franke (Freiburg) & Finale
Kombiticket: 20/17 Euro, Einzelticket 10/8 Euro
Tel.: 03731 2065369 oder tickets@silbermann.org


Freitag, 01.06.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Ort Kindergarten Petri-Nikolai 15:00 bis 18:00 Uhr im Kindergarten „Petri-Nikolai“:
Kindergartensommerfest unter dem Thema „Ich bin das ganze Jahr vergnügt!“


Donnerstag, 31.05.2018
Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Plakat: Vernissage – Klick zum Vergrößern   Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern

Petra Schade, Mechthild Mansel, Constanze Hohaus:
Vernissage zur Ausstellung „Farbfinder“

Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern
Ausstellungsministerin Sabine Lohmann begrüßte die Kunstfreunde und las, musikalisch umrahmt von Kantor Clemens Lucke an der Silbermannorgel, den Text des leider verhinderten Laudators.

Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern
Die Bilder in ihrer verschiedenen Art regten die Gedanken an, sie engten nicht ein, sie animierten zu wohlwollenden Gesprächen. Oft war das Wort „wohnzimmergeeignet“ zu hören.


Mittwoch, 30.05.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Silbermannorgel 12:00–12:30 Uhr in der Petrikirche:
Mittagsmusik an der restaurierten Silbermannorgel von 1735, es spielte Kantor Matthias Böhm (Chemnitz).


Dienstag, 29.05.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Sonntag, 27.05.2018
Logo Ort St. Johannis 19:00 Uhr in St. Johannis:
Musik in St. Johannis:
Abendkonzert mit Judith Bunk (Gitarre)
„… und dann gingen wir hinaus, um die Sterne wieder zu sehen“
Werke von John Dowland, Johann Sebastian Bach und Frank Martin


Sonntag, 27.05.2018 (Trinitatis)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Gottesdienst zur Jubelkonfirmation, es predigte Herr Müller.
Anschließend wurde zur SuppenSonntagsSuppe geladen.

Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrer i. R. Gruber.


Samstag, 26.05.2018
Logo Ort St. Johannis in St. Johannis:
Bild: Persische Gemeinde – Klick zum Vergrößern
Wir sind sehr dankbar, dass Herr Ebenauer und Frau Escher heute mit bei der persischen Gemeinde waren. Das war ein Trost für uns und wir haben viel von der Predigt von Herrn Ebenauer gelernt und mit unseren Sprachen deutsch und persisch gemeinsam Glaubensbekenntnis und Vaterunser gebetet. Danke auch, dass Frau Escher mit einem Perser, der eine schlimme Krankheit hat und vielen Problemen gesprochen und ihn getröstet hat. Wir wollen ihn gemeinsam mit der Hilfe der Diakonie unterstützen und ihm helfen.
(Text: Amir Nikou)


Freitag, 25.05.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Ort St. Johannis
Bild: Nachrichten neu – Klick zum Herunterladen
Die neue Ausgabe „Juni/Juli/August“ der gemeinsamen Kirchennachrichten der Schwestergemeinden Petri-Nikolai und St. Johannis wurden als Information und Einladung für Fern und Nah fertiggestellt.

Logo: Dokument Diese Nachrichten und viele andere Dokumente sind auf diesen Seiten auch unter dem Menüpunkt „Informationelles“ zu finden.


Mittwoch, 23.05.2018
Logo Ort Petrikirche 19:30 Uhr in der Petrikirche:
Sitzung des Kirchenvorstandes Petri-Nikolai
Smiley Kreuz Smiley Mädchen Du-du! Smiley Junge Denken 02 Smiley Junge Fotograf Smiley Mädchen Gucken Smiley Junge Hobel Smiley Mädchen zwinker Smiley Mädchen niesen Smiley Junge ja Smiley Junge Hammer Smiley Junge schreiben 01


Mittwoch, 23.05.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Silbermannorgel 12:00–12:30 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Domkantor Albrecht Koch – Klick zum Vergrößern
Mittagsmusik an der restaurierten Silbermannorgel von 1735, es spielt Domkantor Albrecht Koch.


Dienstag, 22.05.2018
Logo Ort St. Johannis 19:30 Uhr in St. Johannis:
Sitzung des Kirchenvorstandes St. Johannis
Smiley Kreuz Smiley Junge sprechen Smiley Junge Denken 01 Smiley Mädchen Lachen Smiley Mädchen Denken Smiley Mädchen Brille Smiley Junge ja Smiley Junge Zeitunglesen Smiley Mädchen Mädchen Smiley Junge lesen Smiley Mädchen Ball


Montag, 21.05.2018 (Pfingstmontag)
Logo Ort Petrikirche 10:00 Uhr in der Petrikirche:
Ökumenischer Kantatengottesdienst
Antonio Caldara – Veni Sancte Spiritus
Wolfgang Amadeus Mozart – Kyrie und Gloria aus Missa brevis F-Dur (KV 192) und Veni Sancte Spiritus (KV 47)
Instrumentalisten und Kantorei der Petrikirche
Friederike Urban – Sopran
Sylvia Irmen – Alt
Kim Grote – Tenor
Johannes Schmidt – Bass
Leitung: Kantor Clemens Lucke

Bild: Kantatengottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Kantatengottesdienst – Klick zum Vergrößern
Bereits das Einsingen versprach außergewöhnlichen musikalischen Kunstgenuss.

Bild: Kantatengottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Kantatengottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Kantatengottesdienst – Klick zum Vergrößern
Sowohl Herr Caldara als auch Herr Mozart hätten ob der exzellenten Darbietung ihrer Kompositionen glücklich lächelnd im Kirchenschiff gesessen – wenn sie denn anwesend gewesen wären. Die vielen Gottesdienstbesucher erfreuten sich an der Musik und gaben dies auch mit Beifall kund.
Vielen Dank allen Mitwirkenden in Wort (Pfarrer Ebenauer und Pfarrer Neumüll) und Musik (Solisten, Instrumentalisten und Kantorei) für diesen Pfingstmontags-Gottesdienst!


Sonntag, 20.05.2018 (Pfingstsonntag)
Logo Ort Petrikirche Logo Ort St. Johannis 14:00 Uhr in der Petrikirche:
Festgottesdienst zur Konfirmation der Konfirmanden der Kirchgemeinde Petri-Nikolai und der Kirchgemeinde St. Johannis, es predigte Pfarrer Tetzner.

Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern
Der Stolz der Eltern, Verwandtschaft und der Gemeinden:
Wir freuen uns über die Konfirmanden Henrik Baltzer, Nora Benedix, Nick Bergmann, Klara Bieler, Annafrid Blumrich, Julius Böhme, Anna van den Boogaart, Ronja Conrad, Henrike Döhner, Friedrich Franke, Juliane Hebenstreit, Jonathan Kardel, Alexandra Schneider und Richard Wilde.

Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern
Viele Menschen kamen, um Gott zu loben und die Konfirmanden zu ehren. Zu Beginn des Festgottesdienstes zogen unter Orgelklang Pfarrer, Konfirmanden und Kirchvorsteher ein. Lektor war Herr Döhner, Pfarrer Tetzner führte durch den Gottesdienst. Nach zwei Taufen und der Konfirmationshandlung durch Pfarrer Tetzner freute sich Dr. Göhler als Vertreter der Kirchenvorstände sichtlich über die Konfirmanden. Traditionell lud auch die Junge Gemeinde sehr originell die nun nicht mehr Konfirmanden, sondern Konfirmierten zu ihren Abenden ein. Vierzehn Hauptpersonen eilten durch das Kirchenschiff, um ihren Eltern zu danken. Diese waren deutlich gerührt, als sie gewahr wurden, dass ihre kleinen Kinderlein plötzlich prachtvolle, junge Erwachsene waren.

Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern
Großer Fototermin: Viele Filme wurden belichtet, um die freundlichen, gutaussehenden, edel gewandeten Freunde, Kinder, Enkel, Neffen und Nichten virtuell ins Familienfotoalbum pressen zu können. Die Motive selbst hielten freundlich lächelnd bewundernswert geduldig aus, bis auch der Letzte der Akkus leer war. Eltern und Geschwister, Lieblingsgroßmütter, stolze Großväter, Tanten und Onkel aus weiter Ferne, Cousinchen und Freunde und alle anderen auch gratulierten.
Die Anspannung fiel ab, die Freude war groß – jetzt darf gefeiert werden!


Liebe Konfirmanden! Ihr wart heute so wie immer zu Recht Hauptpersonen; der Stolz der Gemeinden und Eurer Familie; junge, interessante, vielversprechenden Menschen, gut gewandet und prachtvoll anzusehen! Möget Ihr, wo immer Ihr Wurzeln schlagt, eine christliche Gemeinde und Gemeinschaft finden, in der Ihr Euch wohlfühlt, möget Ihr jederzeit Halt geben können und Halt finden, möge Gottes Segen immer mit Euch sein, und – mögen Euch anlässlich Eures Festtages Tausende gute Wünsche und ebensoviel kleine und große Geschenke zuteil werden!


Freitag, 18.05.2018
Logo Ort Petrikirche 18:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Mittwoch, 16.05.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Silbermannorgel 12:00–12:30 Uhr in der Petrikirche:
Mittagsmusik an der restaurierten Silbermannorgel von 1735, es spielte Tobias Orzeszko.


Dienstag, 15.05.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Montag, 14.05.2018
Logo Ort St. Johannis 19:30 Uhr in St. Johannis:
Öffentlichkeitsabend der Freiberger Hospizgruppe:
„Neue Medikamente in der Schmerztherapie“
Referent: M. Ssuschke, Palliativarzt, SAPV Freiberg


Sonntag, 13.05.2018
Logo Ort Langhennersdorf 18:00 Uhr in der Kirche Langhennersdorf:
Konzert an der Zacharias-Hildebrandt-Orgel von 1722, es spielte Matthias Eisenberg.


Sonntag, 13.05.2018 (Exaudi)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrerin Stetzka.


Logo Ort Petrikirche Logo Ort St. Johannis   Logo Ort King’s Schmiedeberg
Vom Donnerstag, 10.05. bis Sonntag, 13.05.2018 (Himmelfahrtswochenende) verbrachten 64 gutgelaunte Menschen schöne Tage bei einer Gemeinde(n)freizeit in Schmiedeberg.
Eingeladen waren:
• Urgroßeltern, Eltern, ein Elter, Onkels, Tanten, Kinder, Neffen, Nichten, Enkel, Freunde, Einzelpersonen,
• Männer, Frauen, Jugend, sehr Große, Große, Kleine, sehr Kleine,
• Familienmitglieder aller Art, auch Biene, Bär, Giraffe, Hase und andere aus Stoff, Watte, Kuschel, Schmuse, Plüsch oder Wolle,
• Personen zwischen 0 und über 100 Jahren,
• und alle anderen auch.

Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern

1. Donnerstag zu Himmelfahrt
wird nicht mit dem Geld gespart.
Jung und Alt, ob Riese, Zwerg –
alle fahr'n nach Schmiedeberg.

Trulla, trulla, trullala,
Trulla, trulla, trullala,
Jung und Alt, ob Riese, Zwerg –
alle fahr'n nach Schmiedeberg.

2. Im King's hat Holger uns empfangen,
essen sind wir gleich gegangen,
Kuchen aus der ganzen Welt
hatt' man uns dort hingestellt.

3. Gemeindenfreizeit, schönes Wetter,
gute Laune, nichts ist netter.
Fröhlich und mit viel Elan
gingen wir die Dinge an.

4. Auf der Wiese, überall
spielen Kinder mit dem Ball
Bauer, Bürger, Edelmann.
Jeder rennt, so schnell er kann.

5. O wie schön war Panama,
Bär und Tiger war'n schon da.
Igel, Hase, Fuchs und Maus
kannten sich im Wege aus.

6. Dreimal links sollten sie gehen,
dann vorm eignen Heim sie stehen
und am Schönsten ist es da
auf 'nem roten Plüschsofa.

7. Nach dem Quiz mit vielen Zahlen
waren Bilder auszumalen,
Wüstensand, dann Sport gewagt,
Stempelsammeln war gefragt.

8. Nach dem Mittag tritt man an,
überquert die Eisenbahn
und beginnt mal flott zu wandern
längs an platten Salamandern.

9. Blumenkränz zu winden schön
und die Landschaft anzusehn,
laufen wir bergan, bergab
langsam oder auch im Trab.

10. In Kipsdorf an der Eisenbahne
gabs dann Kaffee, Kuchen, Sahne
und im Kirchlein hoch zu Berg
ging der Kinderarzt ans Werk.


(Hans-Georg, Jutta, Kerstin, Steffen)
11. Er erzählte uns nicht trocken
viel zur Kirche, zu den Glocken.
Und am Bahnhof stellt sich dann
jeder schnell am Bahnsteig an.

12. Furhren mit der Bahn retour,
leider nur zwei Stationen nur.
Am Geländer darf man lehnen,
doch vom Dampf die Augen tränen.

13. Alles drängelt sich ums Essen,
bitte nicht das Lied vergessen!
Getränke gibts von allem hier,
doch am meisten fließt das Bier.

14. Clemens war auf großer Fahrt
quer durch Russland mit dem Rad,
Lenin, Stempel, Visum, Pass,
Regen macht' den Clemens nass.

15. Immer weiter Richtung Osten,
Wodka sollte Clemens kosten.
(Schutz)engel gabs und nette Leute,
Clemens schwärmt davon noch heute.

16. Wandern, beten, spielen, singen,
mit dem Sacke vorwärts springen,
alles macht' uns großen Spaß,
aber nur mit Reisepass.

17. Hingefallen war Sibyllen,
heute Abend wollt sie grillen.
Grilln muss nun ihr Ehemann,
weil er das am besten kann.

18. Jeden Morgen, jeden Abend,
warn die Andachten erlabend,
Bibeltexte dargestellt,
dass es allen gut gefällt.

19. UNTERWEGS war unser Ziel,
so erlebten wir sehr viel,
's war sehr schön, dabei zu sein!
Niemand blieb für sich allein.

20. Freun wir uns aufs nächste Mal –
mit 'nem Thema unsrer Wahl!
Freun wir uns aufs Wiedersehn –
es wird sicher wieder schön!

Trulla, trulla, trullala,
Trulla, trulla, trullala,
Freun wir uns aufs Wiedersehn –
es wird sicher wieder schön!

Donnerstag, 10.05.2018 (Christi Himmelfahrt)
Logo Ort Zug 10:00 Uhr in der Kapelle Zug:
Gottesdienst mit Abendmahl

Logo Ort Dom 10:00 Uhr im Dom:
Gottesdienst mit Abendmahl


Mittwoch, 09.05.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Silbermannorgel 12:00–12:30 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Dr. Felix Friedrich (Altenburg) – Klick zum Vergrößern
Mittagsmusik an der restaurierten Silbermannorgel von 1735, es spielte Dr. Felix Friedrich (Altenburg).


Dienstag, 08.05.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Sonntag, 06.05.2018 (Rogate)
Logo Ort St. Johannis 10:00 Uhr in St. Johannis:
Familienkirche und Kirchenkaffee – Frau Matthes.

Logo Ort Langhennersdorf  Logo Ort Petrikirche 14:30 Uhr in Langhennersdorf:
Gottesdienst und Frühlingsfest, gestaltet von den Hauskreisen gemeinsam mit der Kirchgemeinde Langhennersdorf.

Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern
Das große Fest begann mit einem gesegneten Gottesdienst, der durch mitreißende Klänge der Instrumentalisten, durch den engelsgleichen Gesang der Kantorei der Petrikirche und durch das vortreffliche Schlagen der berühmten Hildebrandt-Orgel bereichert wurde. In seiner angenehmen Art predigte Hartwig Schult sehr alltagsnah und ansprechend über Vergeben und Entschuldigen.

Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern
Die Kirchgemeinde Langhennersdorf hatte keine Mühe gescheut und sowohl die Sonne zu prächtigem Schein als auch die gigantische, schattenspendende Pfarrhofkastanie zu Millionen Pfarrhofkastanienkerzen überredet. Viel wurde vorbereitet, Kuchen mitgebracht (welche wegen ihrer Köstlichkeit schnellstmöglich vertilgt wurden), überall waren Kinder essend und fröhlich herumlaufend zu sehen. Die Erwachsenen hatten sich – gemeindeübergreifend  – viel zu erzählen.

Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern
Fahrradfahrend (zum Frühlingsfest) mit virtuellem Fahrrad, einen imaginären Wolf mahnend, auf dem Langhennersdorfer Kirchturm Rapunzel besuchend, und vielerlei mehr wurde von Siegmar Cholet unter Staunen und Lachen der Frühlingsfestbesucher auf das Ergötzlichste dargestellt.

Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern
Der „Posaunenchor Langhennersdorf“ ist weit über die Grenzen von Langhennersdorf bekannt, und wir durften uns freuen, ihn hier spielen zu hören. Das „Gebläse“ (Originalton des Leiters) der jungen und älteren Bläser animierte zum Mitsingen. Trompetenschall an einem warmen Frühlings-Sonntagnachmittag unter der Pfarrhofkastanie, gutgelaunte Menschen, bereits aufgegessener Kuchen, Vorfreude auf den Grill, viel Spaß und Gespräche.

Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern
Während Interessierten die Hildebrandt-Orgel in der Kirche erläutert wurde, nahmen sich andernorts Ober-, Chef- und Meistergrillateur 100 wartender „Hilbersdorfer“ an. Die Freude, mit der jene Bratwürste mitsamt köstlicher Salate ihrer ureigensten Bestimmung zugeführt wurde, bezeugte den Erfolg der Grillverantwortlichen.

Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern Bild: Frühlingsfest – Klick zum Vergrößern
Unter derart wichtigem Tun, interessanten Unterhaltungen, streichelndem Verwöhnen der Pfarrhofkatze, Genießen der lauen Frühlingsluft und des Müßigganges wurde es Abend.

Smiley Schild Danke Junge Smiley Schild Danke Mädchen
Vielen Dank allen Beteiligten, den Vor- und Nachbereitern, den Sängern und Instrumentalisten, den Pfarrhof-Bänke- und Tischestellern, den Speisemitbringern und -zubereitern, den Essern, den Auto- und Fahrradfahrern, den Organisatoren – demzufolge allen, die dabeiwaren, für diesen langersehnten und für Leib und Gemüt angenehmen Nachmittag!


Samstag, 05.05.2018
Logo Ort Petrikirche 09:00 Uhr bis sauber in der Petrikirche:
Plakat: Petrikirchenfrühjahrsputz – Klick zum Vergrößern Smiley Spinne Smiley Fensterputzen Junge Smiley Staubsaugen Junge Smiley Staubwedel Mädchen Smiley Fenster Junge Smiley Kehren Mädchen Smiley Wischen Mädchen
Petrikirchenfrühjahrsputz
Viele Helfer wurden gebraucht, auf dass unsere Petrikirche frei von Schmutz und Staub sei!


Freitag, 04.05.2018
Logo Ort Jakobikirche Logo Silbermannorgel 19:30 Uhr in der Jakobikirche:
Bild: Orgelkonzert – Klick zum Vergrößern
Jubiläumskonzert „300 Jahre Silbermann-Orgel“
mit Höhepunkt: Uraufführung der Suite „Generations“ für 2 Trompeten, Klarinette/Saxophon und Orgel
Komponisten: Christian Rheber, Andy Miles, Michael Fuchs, Jens Grötzschel, Hans-Peter Preu
Instrumentalisten: Dietrich Wagler und Albrecht Koch (Orgel), Ingolf Barth und Richard Weiß (Trompeten), Anja Bachmann (Klarinette & Saxophon)


Mittwoch, 02.05.2018
Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Mittwoch, 02.05.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Silbermannorgel 12:00–12:30 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Kantor Clemens Lucke – Klick zum Vergrößern
Erste Mittagsmusik der Saison an der restaurierten Silbermannorgel von 1735, es spielte Kantor Clemens Lucke.


Sonntag, 29.04.2018 (Kantate)
Logo Ort Dom 14:00 Uhr im Dom:
Verabschiedungsgottesdienst von Superintendent Christoph Noth


Samstag, 28.04.2018
Logo Ort Petrikirche nachmittags in der Petrikirche:
Bild: Hochzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Hochzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Hochzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Hochzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Hochzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Hochzeit – Klick zum Vergrößern Smiley Beifall Mädchen Smiley Zwinker Mädchen Smiley Hochzeitspaar Smiley ok Mädchen Smiley Winken Mädchen Bild: Hochzeit – Klick zum Vergrößern


Samstag, 28.04.2018
Logo Ort St. Johannis in St. Johannis:
Bild: Persische Gemeinde – Klick zum Vergrößern
Wenn wir den Apfelbaum im Garten sehen, erinnert uns das an die Familie Tetzner. Die Persische Gemeinde ist dankbar für alles, was Michael Tetzner für sie getan hat, und möchte, dass die Erinnerung daran immer bleibt. Wir wollen uns als persische Gemeinde noch mehr in die Gemeinde integrieren. Das ist ein Trost, aber auch eine große Motivation für uns Perser. Wir laden alle Gemeindeglieder mit ein – alle Christen, Deutsche und Perser, sind herzlich willkommen – jeden Samstag 10 Uhr.
(Text: Amir Nikou)


Donnerstag, 26.04.2018
Logo Ort Kindergarten Petri-Nikolai Logo Seitenweise in der Buchhandlung „seitenweise“:
Bild: Buchhandlung – Klick zum Vergrößern Bild: Buchhandlung – Klick zum Vergrößern Smiley Lesen Mädchen
„Echte Bären fürchten sich nicht!“
Spannung und Überraschung in der Buchhandlung „seitenweise“ (Erbische Straße) bei Frau Steinborn.
Im Rahmen des Weltvorlesetages und in Kooperation mit den Verlagen Oetinger und Ravensburger hat uns Frau Steinborn eingeladen. Wir durften gucken und staunen über besonders dicke, große, bunte und wertvolle Bücher. Das Beste aber war ihr Koffer – voller wunderschöner Bilder- und Vorlesebücher, CDs und Spiele. Vorlesebücher sind zum Vorlesen da … Alle lauschten und konnten mit reimen und die Bilder anschauen.
Nun haben wir die Bücher in den Kindergarten geschleppt und dürfen vier Wochen darin stöbern, dann tauschen wir sie gegen andere aus! Wir lieben Bücher!
Danke, Frau Steinborn!
(Text und Foto: Doreen Fröbe)


Mittwoch, 25.04.2018
Logo Ort Petrikirche 19:30 Uhr in der Petrikirche:
Sitzung des Kirchenvorstandes Petri-Nikolai
Smiley Kreuz Smiley Mädchen Du-du! Smiley Junge Denken 02 Smiley Junge Fotograf Smiley Mädchen Gucken Smiley Junge Hobel Smiley Mädchen zwinker Smiley Mädchen niesen Smiley Junge ja Smiley Junge Hammer Smiley Junge schreiben 01


Dienstag, 24.04.2018
Logo Ort Petrikirche in der Petrikirche:
Keine Probe Posaunenchor!

Logo Ort Petrikirche in der Petrikirche:
Keine Chorprobe!


Montag, 23.04.2018
19:30 Uhr in der Dresdner Straße 3:
Plakat: Erziehungsseminar – Klick zum Vergrößern
Erziehungsseminar: „Patchworkfamilie – wie kann der tägliche 'Wahnsinn' gelingen?“
Referentin: Katrin Leithold, Familientherapeutin
Zielgruppe: Eltern, Großeltern, Erzieher, Tagesmütter, Grundschullehrer
Kontakt: Margitta Richter (03731 247021)


Sonntag, 22.04.2018 (Jubilate)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrer Liebscher.

Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Predigtgottesdienst, es predigte Herr Müller.


Samstag, 21.04.2018
Logo Ort Petrikirche 17:00 Uhr in der Petrikirche:
Plakat: Konzert – Klick zum Vergrößern
Konzert: „Wie liegt die Stadt so wüste“
Werke von F. Tunder, M. Weckmann und D. Buxtehude
Heidi Maria Taubert – Sopran
Steven Klose – Bass
Capella Jenensis
Kantor Clemens Lucke – Leitung und Orgel


Donnerstag, 19.04.2018
Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Plakat: Vernissage – Klick zum Vergrößern
Vernissage zur Ausstellung „BLAU“ mit Werken von Michael Klose.

Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern
Der als vortrefflicher Treter der Orgel bekannte Manfred Lohmann bewies heute, dass er auch leise und gefühlvoll dem Flügel zarte Töne entlocken kann.
Nach einigen begrüßenden und das gehabte Baugeschehen* erläuternden Worten von Ausstellungsministerin Sabine Lohmann – der Nachname ist nicht zufällig der gleiche – sprach Michael Klose kurz und interessant über die Farbe „BLAU“ aus physikalischer und mineralogischer Sicht und warum er gerade diese Farbe als zentrales Motiv für seine heute gezeigten Bilder gewählt hatte.

* Die Ostwand des Ausstellungsraumes wurde mit großem Aufwand mit einer Spezialverkleidung versehen, damit die dort hängenden Werke keine Schäden durch Feuchtigkeit erleiden.

Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern
Alsdann wurde die Ausstellung eröffnet! Die Kunstfreunde begaben sich in den mit bläulichem Schein erfüllten Ausstellungsraum. Die sehr großformatigen Bilder entfachten in dem weiten Raum ihre Wirkung und wurden interessiert und wohlwollend aufgenommen. Dabei griffen viele Gespräche viele Themen auf, kunstkundig wurde debattiert. Der Abend dauerte noch lang …

Die Ausstellung lädt bis zum 20.05.2018 zur Betrachtung ein.


Dienstag, 17.04.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Montag, 16.04.2018
19:30 Uhr in der Dresdner Straße 3:
Plakat: Erziehungsseminar – Klick zum Vergrößern
Erziehungsseminar: „Wege aus der Brüllfalle – Hilfe, mein Kind hört nicht!“
Referentin: Gotelind Müller, Diplompsychologin
Zielgruppe: Eltern, Großeltern, Erzieher, Tagesmütter, Grundschullehrer
Kontakt: Margitta Richter (03731 247021)


Sonntag, 15.04.2018
Logo Ort Petrikirche 17:00 Uhr in der Petrikirche:
Plakat: Jazz – Klick zum Vergrößern
Abschlusskonzert der Freiberger Jazztage
MAASA
Abseits der wohlvertrauten Klangautobahn des „Ethno-Jazz“ erkundet das libanesisch-deutsche Quartett ungekannte Pfade – und verwebt Abend- und Morgenland mit der Raffinesse des Wortes und der Dynamik des Jazz neu. Diese vier unermüdlichen Kreativköpfe, die den Bremer Jazzpreis und die beiden großen Weltmusikpreise (Publikumspreis bei Creole und die Förder-RUTH) gewonnen haben, bauen eine wagemutige, weitgeschwungene Brücke zwischen Levante und Europa mit lyrischer Strahlkraft.
Rabih Lahoud (voc), Marcus Rust (tp), Clemens Pötzsch (p), Demian Kappenstein (dr)


Bild: MAASA – Klick zum Vergrößern Bild: MAASA – Klick zum Vergrößern Bild: MAASA – Klick zum Vergrößern Bild: MAASA – Klick zum Vergrößern Bild: MAASA – Klick zum Vergrößern Bild: MAASA – Klick zum Vergrößern Bild: MAASA – Klick zum Vergrößern
Nach der Begrüßung durch Dr.-Ing. Gert Schmidt bekamen die Konzertbesucher überraschende Melodien zu hören, exotische und interessante Klänge.


Sonntag, 15.04.2018 (Misericordias Domini)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Predigtgottesdienst, es predigte Prof. Husemann.


Dienstag, 10.04.2018
Logo Ort St. Johannis 19:30 Uhr in St. Johannis:
Sitzung des Kirchenvorstandes St. Johannis
Smiley Kreuz Smiley Junge sprechen Smiley Junge Denken 01 Smiley Mädchen Lachen Smiley Mädchen Denken Smiley Mädchen Brille Smiley Junge ja Smiley Junge Zeitunglesen Smiley Mädchen Mädchen Smiley Junge lesen Smiley Mädchen Ball


Dienstag, 10.04.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Montag, 09.04.2018
19:30 Uhr in der Dresdner Straße 3:
Plakat: Erziehungsseminar – Klick zum Vergrößern
Erziehungsseminar: „Mütter und ihre Töchter – innig ein Leben lang!?“
Referentin: Sonja Fritzsch, Buchautorin
Zielgruppe: Eltern, Großeltern, Erzieher, Tagesmütter, Grundschullehrer
Kontakt: Margitta Richter (03731 247021)


Sonntag, 08.04.2018 (Quasimodigeniti)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrerin Stetzka.

Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Predigtgottesdienst, es predigte Herr Schult.


Samstag, 07.04.2018
Logo Ort St. Johannis 17:00 Uhr in St. Johannis:
Musik in St. Johannis:
Plakat: Harfe und Gitarre – Klick zum Vergrößern    Bild: Konzert – Klick zum Vergrößern Bild: Konzert – Klick zum Vergrößern
Konzert mit dem Duo „Corde Celesti“
Christiane Werner – Harfe, Albrecht Bunk – Gitarre


Samstag, 07.04.2018
Logo Ort St. Johannis 09:00 Uhr bis sauber in St. Johannis:
Plakat: Sanktjohannisfrühjahrsputz – Klick zum Vergrößern
Sanktjohannisfrühjahrsputz
Viele Helfer wurden gebraucht, auf dass St. Johannis frei von Schmutz und Staub sei!
Kontakt: Kirchnerin Ute Piller (piller@johannis-freiberg.de).


Donnerstag, 05.04.2018
Logo Ort St. Johannis
Gründungsjubiläum der Gemeinde St. Johannis:
Vor 475 Jahren, am 05.04.1543, vereinbarten Freibergs Bürgermeister Alnpeck, Gutsbesitzer Caspar Freiberger und Superintendent Zeuner per Vertrag die Zuständigkeit des Pfarrers am Hospital St. Johannis für die Bewohner von Gut und Ansiedlung Freibergsdorf.
Dieser Vertrag bedeutete die Gründung der Gemeinde St. Johannis.


Dienstag, 03.04.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Montag, 02.04.2018 (Ostermontag)
Logo Ort Dom 10:00 Uhr im Dom:
Kantatengottesdienst


Sonntag, 01.04.2018
Logo Ort Hamburg Logo Ort Freiberg in Hamburg und Freiberg:
Im Zentrum Hamburgs stehen die Kirchen St. Petri (Nähe Rathausstraße), St. Jacobi (am Möckeberg-Brunnen) und das Mahnmal St. Nikolai (am Hopfenmarkt). Sie bilden ein Dreieck mit einem sehr genauen Seitenverhältnis 5 (Petri–Jacobi) zu 4 (Nikolai–Petri) zu 2 (Jakobi–Nikolai). Griechische Mathematiker bezeichneten das Verhältnis 5:4:2 als „Pentalonische Abstände“.

Stadtkirchen Freiberg

Vergleichende Studien haben ergeben, dass im Dreieck der Lage der Freiberger Innenstadtkirchen St. Petri, der alte Standort der Jakobikirche und St. Nikolai die Entfernungen das gleiche Seitenverhältnis besitzen! Die bekannte Hamburger St. Michaelis (Michel) befindet sich bei diesem Lagevergleich nicht genau, jedoch in der Nähe des Freiberger Hospitals St. Johannis.
Dies kann kein Zufall sein. Als Stadtplaner der Freiberger Innenstadt wird in der Möller-Chronik ein Johann Samuel Gottlieb Bauer erwähnt. Ein Baumeister diesen Namens ist auch in Hamburg bekannt. Ob dies die gleiche Person ist, wird noch untersucht.


Sonntag, 01.04.2018 (Ostersonntag)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Oster-Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Oster-Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Oster-Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Oster-Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Oster-Gottesdienst – Klick zum Vergrößern
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrer i. R. Gruber.
Die Kantorei der Petrikirche begleitete diesen Gottesdienst.
Im Anschluss an den Gottesdienst: Nach der Nachricht von Katharina Thiele, dass der Osterhase gesehen worden sei, war die Ostereiersuche – notfalls mit Hilfe von Vätern und Mütter – nicht schwierig, und am Ende durfte sogar ein vertrauenswürdiger, stolzer Großvater das gefundene Osternest halten …

Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Frau Hubrich.


Sonntag, 01.04.2018
Logo Ort St. Johannis in St. Johannis:
Im Zuge des Umbaues des Kirchsaal-Daches mit seiner Erhöhung um 3,04 Meter und anschließender Dachbegrünung steht ein von engagierten Gemeindegliedern geäußerter Vorschlag zur Diskussion:

In Anlehnung an die Waldenserkirche in schweizerischen Antonzell sollen die Stuhlreihen nicht mehr im gesamten Kirchsaal horizontal, sondern hörsaalähnlich mit einer Erhöhung im hinteren Teil stehen. Dadurch befinden sich die letzten Reihen mitsamt der Orgel ca. 1,30 Meter oberhalb des Altarniveaus. Ziel der Umgestaltung ist, dass zum Ersten der Prediger ohne Sichtbehinderung mit allen Gottesdienstbesuchern prüfenden Augenkontakt halten kann und zum Zweiten die Aufmerksamkeit der Gottesdienstbesucher in den hinteren Reihen noch mehr nach vorn gerichtet sein wird.
Vermutlich wenig bedacht wurde bei diesem Vorschlag, dass – um Stufen zu vermeiden – eine neue Bestuhlung erforderlich ist. Alle „Hinterbeine“ der Stühle müssen wegen der Schräge des neuen Fußbodens exakt 9,5 Zentimeter gekürzt werden, um eine waagerechte Sitzposition zu ermöglichen. Dieses Problem lässt sich jedoch mit geringem handwerklichen Aufwand lösen.


Samstag, 31.03.2018
Logo Ort Petrikirche Bild: Logo Petriturm auf dem Petriturm:
Bild: Turm-Panorama – Klick zum Vergrößern
Turmführer Burkhard Schmugge ließ vermelden:
Für Wissbegierige fand heute außerplanmäßige Führungen auf den Petriturm von 12:00 bis 17:00 Uhr zu jeder vollen Stunde statt.


Freitag, 30.03.2018 (Karfreitag)
Logo Ort Petrikirche Bild: Logo Petriturm auf dem Petriturm:
Turmführer Burkhard Schmugge ließ vermelden:
Wegen des Karfreitags fand heute keine Führung auf den Petriturm statt.


Freitag, 30.03.2018 (Karfreitag)
Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Frau Hubrich.

Logo Ort Jakobikirche 14:00 Uhr in der Jakobikirche:
Andacht zur Sterbestunde Jesu


Donnerstag, 29.03.2018 (Gründonnerstag)
Logo Ort Petrikirche 19:30 Uhr in der Petrikirche:
Plakat: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern
„1heit“ – Gottesdienst mit Abendmahl, gestaltet von den Jungen Gemeinden und Frau Matthes.

Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern
Vorbereitungen …

Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern
Die Gottesdienstbesucher erlebten eine Führung durch das „Museum des christlichen Menschen“, interessant und auch beklemmend.

Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern
Der von der Jugend gestaltete Gründonnerstags-Gottesdienst ist eine gute Tradition. Zusammensein, passend zum Thema „Einheit“. Der Besuch von verschiedenen Stationen während des Gottesdienstes: Das Kerzenkreuz in der leisen Dunkelheit des Chorraumes, die Tafel zum Festhalten von Gedanken, ein Geschicklichkeitsspiel, ein Fürbittekreuz. Danach das gemeinsame Feiern des Heiligen Abendmahles, und gemeinsames Essen.
Auf atemberaubende Art, den Hall des Kirchenschiffes nutzend, bereicherte der katholische Studentenchor mit Unterstützung der Jungen Gemeinden den Abend.

Es war ein in seiner unroutinierten Art würdiger, feierlicher Gottesdienst, zum Nachdenken anregend, ideenreich und überraschend. Vielen Dank den Jungen Gemeinden!


Donnerstag, 29.03.2018 (Gründonnerstag)
Logo Ort Petrikirche Logo Ort Kindergarten Petri-Nikolai im Kindergarten:
Bild: Ostern – Klick zum Vergrößern
„Gib uns Augen, dass wir staunend seh'n, wie ganz leis' Verwandlungen gescheh'n.“
Die Kinder und Mitarbeiterinnen aus dem Kindergarten grüßen ALLE ganz herzlich mit diesem Bild aus unserem Ostergarten und wünschen gesegnete Ostertage!
(Text und Foto: Doreen Fröbe)


Dienstag, 27.03.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Montag, 26.03.2018
Logo Ort Petrikirche 19:30 Uhr in der Petrikirche:
Sitzung des Kirchenvorstandes Petri-Nikolai
Smiley Kreuz Smiley Mädchen Du-du! Smiley Junge Denken 02 Smiley Junge Fotograf Smiley Mädchen Gucken Smiley Junge Hobel Smiley Mädchen zwinker Smiley Mädchen niesen Smiley Junge ja Smiley Junge Hammer Smiley Junge schreiben 01


Sonntag, 25.03.2018 (Palmarum)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Frau Ciesielski.

Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrer i. R. Gruber.


Sonntag, 25.03.2018
Smiley: Wecker Junge 02:00 > 03:00 Uhr
Uhrenstellen – eine Stunde weniger Schlaf!


Freitag bis Sonntag, 23. bis 25.03.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Ort St. Johannis im „Haus an der Grabentour“ Krummenhennersdorf:
Die Junge Gemeinde freut sich schon darauf, die Konfirmanden bei der Konfirmandenfreizeit kennenzulernen und bei Nachtwanderung und Geländespiel durch den Wald zu jagen. Thematisch unterstützt uns Andreas Gerlach, Jugendmitarbeiter im Kirchenbezirk Freiberg. Und in der Küche zaubern wieder Schmidts und Frau Piller. Mmmhhhh!!
Anmeldung bitte bei Theresa Matthes.

Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern

Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmandenrüstzeit – Klick zum Vergrößern
Impressionen von der Konfirmandenrüstzeit …
(Fotos: Dave Dittrich)


Dienstag, 20.03.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Montag, 19.03.2018
Logo Ort St. Johannis 19:30 Uhr in St. Johannis:
Öffentlichkeitsabend der Freiberger Hospizgruppe:
„Krebs und Angst“
Referent: Psychoonkologe Ch.-M. Neumann, Freiberg


Sonntag, 18.03.2018 (Judika)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst – Klick zum Vergrößern
Predigtgottesdienst mit Vorstellung der Konfirmanden, es predigte Frau Matthes.
Diesen Gottesdienst wurde von den Konfirmanden gestaltet. Die Gottesdienstbesucher durften viel Musik erleben – großen Dank an die Gruppe „Klangwechsel“ –, einem Plakat mit Wünschen, und bei der Vorstellung der Konfirmanden deren Vielseitigkeit auf musikalischem, sportlichem und kreativem Gebiet.

Die Kirchgemeinden Petri-Nikolai und St. Johannis sind stolz und freuen sich über die diesjährigen Konfirmanden Henrik Baltzer, Nora Benedix, Nick Bergmann, Klara Bieler, Annafrid Blumrich, Julius Böhme, Anna van den Boogaart, Ronja Conrad, Henrike Döhner, Friedrich Franke, Juliane Hebenstreit, Jonathan Kardel, Alexandra Schneider und Richard Wilde.

Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Predigtgottesdienst, es predigte Prof. Husemann.


Dienstag, 13.03.2018
Logo Ort St. Johannis 19:30 Uhr in St. Johannis:
Sitzung des Kirchenvorstandes St. Johannis
Smiley Kreuz Smiley Junge sprechen Smiley Junge Denken 01 Smiley Mädchen Lachen Smiley Mädchen Denken Smiley Mädchen Brille Smiley Junge ja Smiley Junge Zeitunglesen Smiley Mädchen Mädchen Smiley Junge lesen Smiley Mädchen Ball
Der Kirchenvorstand St. Johannis wählte Dr. Eckhard Göhler zum Vorsitzenden und Pfarrer Urs Ebenauer zum stellvertretenden Vorsitzenden.


Dienstag, 13.03.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Sonntag, 11.03.2018 (Lätare)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Frau Ciesielski.

Logo Ort Baptisten 10:00 Uhr in der Ev.-freikirchl. Gemeinde der Baptisten (Chemnitzer Straße 41):
Predigtgottesdienst zum Abschluss der Bibelwoche.


Dienstag, 06.03.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche in der Petrikirche:
19:00 Uhr Chorprobe für Tenor und Bass,
20:00 Uhr Chorprobe für Sopran und Alt.


Sonntag, 04.03.2018 (Oculi)
Logo Ort St. Johannis 10:00 Uhr in St. Johannis:
Familienkirche und Kirchenkaffee – Frau Matthes.


Freitag, 02.03.2018
Logo Ort kath. St. Johannis 19:00 Uhr im katholischen Gemeindezentrum (Hospitalweg 2a):
Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen
Unter dem Thema „Gottes Schöpfung ist sehr gut“ luden Frauen aus Surinam zum Gebet.


Donnerstag, 01.03.2018
Wir freuen uns und danken Pfarrer Daniel Liebscher und Pfarrer Urs Ebenauer für ihre Hilfe als Vakanzvertreter.

Mini-Logo Petri-Nikolai für die Kirchgemeinde Petri-Nikolai: Mini-Logo St. Johannis für die Kirchgemeinde St. Johannis:
Bild: Pfarrer Daniel Liebscher – Klick zum Vergrößern
Pfarrer Daniel Liebscher
Kirchgemeinde Jakobi-Christophorus
Bild: Pfarrer Urs Ebenauer – Klick zum Vergrößern
Pfarrer Urs Ebenauer
Kirchgemeinde Dom St. Marien
Für die freigewordene Pfarrstelle von Pfarrer Tetzner stehe ich für den Kirchenvorstand Petri-Nikolai und die dazugehörige Kasualvertretung zur Verfügung: Daniel Liebscher. Seit 2013 bin ich nun schon als Pfarrer in Freiberg, in der benachbarten Jakobi-Christophoruskirchgemeinde. Mit meiner Frau Susann und unseren drei Kindern wohnen wir in der Pfarrgasse, wo ich auch erreichbar bin. Trotz der zusätzlichen Aufgaben freue ich mich auf das bessere Kennenlernen in der Nachbarschaft. Ich sehe die engagierten Gemeindeglieder und bin gespannt, wie wir als Gemeinden gemeinsam Gottes Wirken erfahren und ihn loben können. Bis zur Einführung eines Nachfolgers für Pfarrer Tetzner bin ich für Sie als Pfarramtsleiter und Seelsorger ansprechbar. Mein Name ist Urs Ebenauer. Viele werden mich bereits als Pfarrer der Domgemeinde und der Kirchgemeinde Kleinwaltersdorf kennen. Ich bin Jg. 1961, wohne mit meiner Frau Martina im Pfarrhaus der Domgemeinde und habe mein Büro im Untermarkt 1, direkt gegenüber der Kanzlei der Verwaltungsgemeinschaft.
Eine Vakanzzeit bringt immer auch Mehrbelastungen für alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter und notwendige Abstriche mit sich. Sie bietet aber auch die Chance, neue Wege zu gehen und die eigenen Gaben zu entdecken, und wird darum nicht weniger gesegnet sein.
Kontakt:
03731 696814
pfarrer@petri-nikolai-freiberg.de
Kontakt:
03731 3009766 (Büro)
0151-12152753 (mobil)
pfarrer@johannis-freiberg.de

Die vakante Pfarrstelle wird ausgeschrieben werden, wir freuen uns auf eine fruchtbringende und gedeihliche Zusammenarbeit!


Dienstag, 27.02.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche in der Petrikirche:
19:00 Uhr Chorprobe für Tenor und Bass,
20:00 Uhr Chorprobe für Sopran und Alt.


Montag, 26.02.2018
Logo Ort Petrikirche 19:30 Uhr in der Petrikirche:
Sitzung des Kirchenvorstandes Petri-Nikolai
Smiley Kreuz Smiley Mädchen Du-du! Smiley Junge Denken 02 Smiley Junge Fotograf Smiley Mädchen Gucken Smiley Junge Hobel Smiley Mädchen zwinker Smiley Mädchen niesen Smiley Junge ja Smiley Junge Hammer Smiley Junge schreiben 01
Der Kirchenvorstand Petri-Nikolai bestätigte Dr. Ingo Müller im Amt als Vorsitzenden und wählte Pfarrer Daniel Liebscher zum stellvertretenden Vorsitzenden.


Sonntag, 25.02.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Ort St. Johannis
Bild: Nachrichten neu – Klick zum Herunterladen
Die neue Ausgabe „März/April/Mai“ der gemeinsamen Kirchennachrichten der Schwestergemeinden Petri-Nikolai und St. Johannis wurden als Information und Einladung für Fern und Nah fertiggestellt.

Logo: Dokument Diese Nachrichten und viele andere Dokumente sind auf diesen Seiten auch unter dem Menüpunkt „Informationelles“ zu finden.


Sonntag, 25.02.2018 (Reminiscere)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:

Familiengottesdienst zum Abschluss der Kinderbibeltage mit vielen, vielen Kindern, Frau Thiele, Frau Matthes und Herrn Schult.

Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern
Die Gottesdienstbesucher wurden freundlich begrüßt: Durch ein Mobile mit Händen, die nach unten weisen, durch ein Plakat mit Händen, die nach oben weisen und den schwebenden Händen „die Hand reichen“, und durch viele leuchtende Frühlingsblumen!

Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern
Und dann kamen Kinder. Sechzig Kinder? Tausend Kinder? Eine Million Kinder? Ganz viele fröhliche Kinder! Begnadete junge Sprecherinnen lasen zum Thema „Jesus erzählt vom Reich Gottes“, es wurde gesungen, musiziert, eine besondere Predigt gehalten, und Hartwig Schult führte durch den Gottesdienst.
Katharina Thiele lud zur Familienkirche am kommenden Sonntag ein, und auch ganz sehr alle Kinder und Erwachsenen zur Gemeinde(n)freizeit nach Schmiedeberg.

Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern
Smiley: Danke Junge Smiley: Danke Mädchen   Smiley: Beifall Junge Smiley: Beifall Mädchen Smiley: Beifall Mädchen Smiley Mini: Beifall Junge Smiley: Beifall Junge Smiley Mini: Beifall Junge Smiley Mini: Beifall Junge Smiley: Beifall Mädchen
Fast 80(!) – mehr denn je zuvor – Fast-Große, Große und Ganz-Große erlebten eine schöne Zeit mit Nachdenken, Zuhören, Sprechen, Toben, Basteln, aber auch Helfen, Kochen, Organisieren! Dies alles ist nur möglich, weil nette Menschen ihre Zeit den Kindern gaben, Urlaubstage nahmen, Ferientage schenkten. Ihnen wurde während des Gottesdienstes unter viel Beifall gedankt. Noch einmal Jubel und donnernder Applaus erklang, als wiederum Katharina Thiele zu Recht hochgelobt wurde.

Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern
Beim KirchenKaffee gab es wieder viel zu erzählen und mannigfaltige Themen zu erörtern …



Donnerstag bis Sonntag, 22.02. bis 25.02.2018
Logo Ort Petrikirche in der Petrikirche:

Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern   Smiley: Gitarre Mädchen Smiley: Malen Junge Mini-Smiley: Winken Mädchen Smiley: fröhlich Mädchen Junge Junge Smiley: Lachen Junge Junge Smiley: Heiligenschein Mädchen Smiley: Schild Hallo Junge Smiley: Schlenkerbiene
In der zweiten Winterferienwoche fanden wieder traditionell die Tage der Guten Nachricht – Kinderbibeltage für Kinder der 1. bis 6. Klasse statt, sie wurden mit einem feierlichen gemeinsamen „Familiengottesdienst zum Abschluss der Kinderbibeltage – Tage der Guten Nachricht“ abgeschlossen.
Thema: „Jesus erzählt vom Reich Gottes“

Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Smiley: Händeschütteln Junge Junge Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern
Die Petrikirche besuchende Touristen staunten: Viele Kindersachen, Ruhe im Kirchenschiff, aber in den Räumen war lebhaftes Gewusel.
Nein, Mareike hat sich nichts Schlimmes getan, und es war auch kein Krankenhauslehrgang zum Eingipsen von gebrochenen Händen. Das Geheimnis dieser Gipshände wird beim Familiengottesdienst am Sonntag gelüftet! An anderen Orten wurde über Spitznamen gesprochen, oder ganz laut „Obstsalat“ gerufen.

Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern

Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Smiley: Kopfball Junge Junge Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern
Plötzlich war alles anders: In den Räumen war Ruhe, dafür hallte Rufen und Kinderlachen durchs Kirchenschiff. Rennen, freuen, austoben, eine stille Ecke suchen, Fußball oder Tischtennis spielen – alles war möglich! Zufällig anwesende Touristen oder schmächtige Fotografen waren immer in Gefahr, umgerannt zu werden!

Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Smiley: Topf Mädchen Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern Smiley: Makkaroni Junge Smiley: Makkaroni Mädchen Bild: Kinderbibeltage – Klick zum Vergrößern
Und schon war wieder Ruhe, unterbrochen von lautem Lachen, als die Geschichte vom verlorenen Sohn als Obsterzählung gezeigt wurde.
In der Zwischenzeit herrschte in der Küche große Betriebsamkeit. Frau Schwinger und Frau Geißler bereiteten drei riesige Kraftfutter-Spirelli-Riesentöpfe, einen Riesentomatensoße-Riesentopf und eine Riesenkäseschüssel vor. Nachdem die Stille in der Kirche durch den Ruf „Mittagessen“ unterbrochen wurde, rannten gefühlt 10.000 Beine zur Futterkrippe. Eine endlose Schlange bildete sich. Kaum waren die Teller der Erstesser gefüllt, standen schon die Nachschlagbedürftigen an. Es dauerte nicht lange, und die Bäuche waren voll und die Töpfe waren leer.


Freitag, 23.02.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Silbermannorgel in der Petrikirche:

Bild: Orgelspedne – Klick zum Vergrößern Bild: Orgelspedne – Klick zum Vergrößern     Logo Cafe Hartmann Smiley: Kirsche naschen Mädchen Smiley: Mjamm Junge
Dem Vizepräsidenten der Gottfried-Silbermann-Gesellschaft, Kantor Clemens Lucke, wurde eine Spende von der „Konditorei & Café Hartmann“ in der Petersstraße und der Pluspunkt-Apotheke an die Gottfried-Silbermann-Orgeln übergeben.
Vielen Dank im Namen der Orgeln!


Dienstag, 20.02.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Sonntag, 18.02.2018 (Invokavit)
Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Herr Schult.
Die Kantorei begleitete diesen Gottesdienst.


Freitag, 16.02.2018
Logo Ort Petrikirche Einlass ab 18:30, Beginn 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Moskau & St. Peterburg – Klick zum Vergrößern Bild: Moskau & St. Peterburg – Klick zum Vergrößern Bild: Moskau & St. Peterburg – Klick zum Vergrößern Bild: Moskau & St. Peterburg – Klick zum Vergrößern Bild: Moskau & St. Peterburg – Klick zum Vergrößern
Ein Abend des Hauskreises Teichmann, offen für alle:
Die Weltenbummler Ines und Ulf luden zu einer atemberaubenden Bilderreise nach Moskau & St. Peterburg ein:
Acht Tage Moskau (viel zu kurz) und 14 Tage St. Peterburg (gerade richtig; kurz vor dem Stendhal-Syndrom) waren der zeitliche Rahmen dieser eindrucksreichen Metropolenreise.
Erlebt mit uns das über 870 Jahre alte Moskau mit Kreml (mit 28 Hektar größte Festung der Welt), Rotem Platz, Basilius-Kathedrale. Und auch das moderne Moskau der mittlerweile 12 Millionen Einwohner zählenden, teuersten Stadt Europas.
Kommt mit uns nach Sergijew Possad, dem Petersdom der russisch-orthodoxen Kirche, welches zugleich Wallfahrtsort der russischen Bevölkerung ist.
Seht mit uns die Zarenresidenz Zarizyno, eine 550 Hektar große Palastanlage, welche erst 2006 durch Bürgermeister Luschkow fertiggestellt wurde.
Und Kuskowo, das russische Versailles des Grafen Scheremetjew, welcher über 50.000 Hektar Land und 200.000 Leibeigene verfügte.
Weiter geht es nach St. Peterburg, der 300 Jahre jungen nördlichsten Touristen-Metropole mit über 5 Millionen Einwohnern.
Die Eremitage ist mit über 400 Sälen und 3 Millionen Objekten eines der größten Museen der Welt.
Zahlreiche Stadtpaläste im klassizistischen und Barock-Stil auf über 40 Inseln verleihen der Stadt den Namen „Venedig des Nordens“.
Die fünf Zarenschlösser im Umland (Lomonossow, Gatchina, Pawlowsk, Peterhof und Zarskoje Selo mit dem neu erstellten Bernsteinzimmer) sowie die Festungsinsel Kronstadt sind beliebte Touristenziele.
Die Peter-Paul-Festung mit 41 Zarengrabstätten, der Jusupow-Palast, in dem Rasputin ermordet wurde und die Kirche „Erlöser auf dem Blute“, die Stelle, an der Zar Nikolaus der II. einem Attentat erlag, runden die Stadtbesichtigung ab.


Bild: Moskau & St. Peterburg – Klick zum Vergrößern Bild: Moskau & St. Peterburg – Klick zum Vergrößern Bild: Moskau & St. Peterburg – Klick zum Vergrößern Bild: Moskau & St. Peterburg – Klick zum Vergrößern Bild: Moskau & St. Peterburg – Klick zum Vergrößern
Die Schönheit Inessa begrüßte die Mitreisenden mit original-russischen Süßigkeiten. In der Zwischenzeit erfreute Anna die leise mitsingenden Zuhörer mit einem Klavierkonzert.
Alle Mitreisenden erlebten gemeinsam die interessante Historie der Zaren, viele grandiose Schlösser und Parks, vorzüglich wiederaufgebaut und restauriert. Bernstein, Gold, Edelsteine – Größe und Prunk und Touristen allerorten.


Vom 12.02. bis zum 25.02.2018
Logo Ort Petrikirche Bild: Logo Petriturm auf dem Petriturm: Smiley Leiter Junge Mini
Bild: Turm-Panorama im Winter klein – Klick zum Vergrößern
Turmführer Burkhard Schmugge ließ vermelden:
Während der Winterferienferien werden Turmführungen vom 12. bis zum 25.02. jeweils mittwochs bis samstags zu jeder vollen Stunde von 12:00 Uhr bis einschließlich 16:00 Uhr angeboten.


Sonntag, 11.02.2018
Logo Ort St. Johannis 16:30 Uhr in St. Johannis:

Das Konzert musste leider wegen Krankheit ausfallen!

Musik in St. Johannis:
Bild: Konzert für Flöte und Cembalo – Klick zum Vergrößern
Konzert für Flöte und Cembalo
Katja Johanning (Flöte) und Clemens Lucke (Cembalo) spielen Werke von Guiseppe Samartini, Jean-Marie Leclair, Franceso Rognoni und Jaques Duphly.


Sonntag, 11.02.2018 (Estomihi)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Frau Ciesielski.


Dienstag, 06.02.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Sonntag, 04.02.2018 (Sexagesimä)
Logo Ort St. Johannis 10:00 Uhr in St. Johannis:
Familienkirche und Kirchenkaffee – Frau Matthes.

Logo Ort Jakobikirche 10:00 Uhr in der Jakobikirche:
Festgottesdienst zur Orgelwiederweihe, es predigte Pfarrer Liebscher.


Mittwoch, 31.01.2018
Logo Ort Petrikirche 19:30 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Reisevortrag – Klick zum Vergrößern  Smiliey Fahrrad Junge
Mit dem Fahrrad nach Russland

Bild: Mit dem Fahrrad nach Russland – Klick zum Vergrößern Bild: Mit dem Fahrrad nach Russland – Klick zum Vergrößern
Clemens Lucke wollte über seine Radtour von Freiberg nach Perm berichten. Beim Interesse dafür verschätzte er sich maßlos: Er bereitete den großen Gemeinderaum vor. Zum geplanten Beginn des Vortrages war dieser jedoch überfüllt, und eine größere Anzahl von virtuellen Mitreisewilligen standen noch davor. Kurz entschlossen wurde der Ort des realen Geschehens ins Kirchenschiff verlagert, und jeder der etwa 130 Besucher hatte nun Platz …

Bild: Mit dem Fahrrad nach Russland – Klick zum Vergrößern Bild: Mit dem Fahrrad nach Russland – Klick zum Vergrößern Bild: Mit dem Fahrrad nach Russland – Klick zum Vergrößern Bild: Mit dem Fahrrad nach Russland – Klick zum Vergrößern
Das Miterleben der 3400 Kilometer in 28 Tagen war hochinteressant. Clemens Lucke berichtete von der überwältigenden Gastfreundschaft, er hatte Angst nicht nur vor Bären, wurde zu Speis und Trank eingeladen, zeigte weite Landschaften, aber auch weniger schöne Ausschnitte aus dem täglichen Leben und dem Umfeld der Weißrussen und Russen.
Möge Clemens Lucke viele weitere Urlaubziele in entfernten Gegenden mit dem Fahrrad befahren, damit er uns darüber berichten kann!


Dienstag, 30.01.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Montag, 29.01.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Ort St. Johannis Logo Ort Langhennersdorf   Logo Ort King’s Schmiedeberg in der Petrikirche:

Plakat: Schmiedeberg Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern     Bild: Schmiedeberg – Klick zum Vergrößern Bild: Schmiedeberg – Klick zum Vergrößern
Viele kluge Gedanken wurden entwickelt, besprochen und manchmal auch verworfen, als ideenreiche Menschen zusammensaßen, um die nächste Gemeinde(n)freizeit in Schmiedeberg zu planen. Es kann bereits versprochen werden: Vielfältig, interessant und abwechslungsreich wird es!
Zur Einstimmung hier ein Rückblick auf die letzte Gemeinde(n)freizeit 2016.

Wir laden ein:
• Urgroßeltern, Eltern, ein Elter, Onkels, Tanten, Kinder, Neffen, Nichten, Enkel, Freunde, Einzelpersonen,
• Männer, Frauen, Jugend, sehr Große, Große, Kleine, sehr Kleine,
• Familienmitglieder aller Art, auch Biene, Bär, Giraffe, Hase und andere aus Stoff oder Watte oder Kuschel oder Schmuse oder Plüsch oder Wolle,
• Personen zwischen 0 und über 100 Jahren,
• und alle anderen auch
über das Himmelfahrts-Wochenende vom 10. bis zum 13.05.2018 in das King’s – Das Quartier im Erzgebirge (Martin-Luther-King-Haus) (Link www.kingsquartier.de) nach Schmiedeberg.

Faltblatt: Schmiedeberg Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Faltblatt: Schmiedeberg Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern
Anmeldefaltblätter liegen bereits aus, nehmen Sie sich die Zeit und beeilen Sie sich!


Sonntag, 28.01.2018 (Septuagesimä)
Logo Ort St. Johannis 14:00 Uhr in St. Johannis:

Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern
Im Kirchsaal St. Johannis wurden an alle freien Stellen Stühle gestellt, und trotzdem war er bei diesem Verabschiedungsgottesdienst von Pfarrer Michael Tetzner überfüllt. Die Abordnung der Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft empfing die Gottesdienstbesucher, und nahm dann im Gang stehend am Gottesdienst teil.
Pfarrer Tetzner wurde vor den Gemeinden, der Pfarrerschaft Freibergs und Umgebung und den Honoratioren der Stadt feierlich verabschiedet. Superintendent Noth sprach wohlgesetzte und einprägsame Worte, die Kantorei begleitete diesen Gottesdienst.

Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern
In der Zwischenzeit bereiteten fleißige Hände Stärkung vor. Viel wurde genascht, viel gab es zu erzählen, Meinungen ausgetauscht, Erinnerungen geteilt.

Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Verabschiedungsgottesdienst – Klick zum Vergrößern
Die Grußstunde: Es wurde erinnert an einen Pfarrer, der oft vom Altar zur Kantorei auf die Orgelempore eilte, an Konfirmandenrüstzeiten und Gemeindefreizeiten, die Kindergärten, Hauskreise, Partnergemeinde, an den Ökumenischen Arbeitskreis, an die Mettenschichten, die persische Gemeinde, und vieles andere mehr. Viele Menschen gaben ihrer Dankbarkeit Ausdruck. Und alle wünschten Familie Tetzner einen gesegneten Dienst in Zwönitz!



Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern Bild: Pfarrer Tetzner – Klick zum Vergrößern

Zum 28. Februar 2018 werden meine Frau und ich den Dienst in unseren Kirchgemeinden beenden. Nach genau fünfzehn Jahren wechseln wir in die Ev.-Luth. Trinitatiskirchgemeinde nach Zwönitz ins Erzgebirge.
Am Sonntag, 28. Januar 2018, 14:00 Uhr wurden wir im Kirchgemeindehaus St. Johannis von Superintendent Noth verabschiedet.
Für mich als Gemeindepfarrer waren die letzten Jahre sehr herausfordernd. Ich kann mich noch gut an den Vorstellungsgottesdienst im März 2002 erinnern, wo ich mit dem Fahrrad von Grumbach nach Freiberg fuhr. Ein Jahr später zogen wir als Familie in das frisch sanierte Kirchgemeindehaus ein, aber schon drei Jahre später kam die große Stadtgemeinde Petri-Nikolai als Aufgabe dazu. Die nächste große Veränderung war der Trägerwechsel bei den beiden evangelischen Kindergärten ab 2008. Zuletzt haben wir 2016 ein Schwesterkirchverhältnis mit Langhennersdorf begründet, deren vakante Pfarrstelle ich seit Juli 2017 vertrete.
Spannend fand ich die Vielseitigkeit dieser wachsenden Pfarrstelle. Eben war ich noch zum Gottesdienst im Huthaus oder in der Gaststätte „Zum Rautenkranz“ in Bräunsdorf und sonntags darauf predigte ich in der Petrikirche, wo unser Chor eine Bachkantate aufführte. Gern habe ich u. a. in den Seniorenheimen die Arbeit mit älteren Gemeindegliedern begleitet. Die Begegnungen mit Geschwistern aus Polen in der Partnergemeinde Christophorie in Breslau waren für mich ein großes Geschenk, ebenso die gute Ökumene in Freiberg, besonders mit der Ev.-Freikirchlichen und der Röm.-Kath. Gemeinde. Dankbar bin ich für die großen Konfirmandengruppen mit Rüstzeiten als besondere Höhepunkte. Und die Gemeindefreizeiten in Schönburg und Schmiedeberg haben mir große Freude bereitet. Unsere Familie hat versucht, ein offenes Pfarrhaus zu leben, wo jeder willkommen ist. Viele Asylbewerber, aber auch viele Pilger auf dem sächsischen Jakobsweg haben das Angebot angenommen.
Ich bin sehr dankbar für alle Unterstützung, die ich von den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern in unseren Kirchgemeinden erfahren habe. Ohne die Prädikanten hätten viele Gottesdienste nicht stattfinden können.
Ich bin mir bewusst, dass ich auch Fehler gemacht habe und bitte dafür um Entschuldigung. Wen ich verletzt haben sollte, bitte ich um Verzeihung.
Wir wünschen den Kirchgemeinden, dass sich bald neue Pfarrer für die beiden vakanten Pfarrstellen finden werden. Unser Wunsch und Gebet: Bleiben Sie fest im Glauben und in der Liebe beieinander – um Jesu Christi willen.

Es grüßen Sie herzlich Claudia und Michael Tetzner


Dienstag, 23.01.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Sonntag, 21.01.2018 (Letzter Sonntag nach Epiphanias)
Logo Ort Jakobikirche 10:00 Uhr in der Jakobikirche:
Abschlussgottesdienst der Allianzgebetswoche


Donnerstag, 18.01.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Ort St. Johannis 17:00 Uhr in der Petrikirche:

Bild: Konfirmandenstunde
Wind- und Sturmgebraus vollbrachten Böses und wirbelten spielerisch Bänke umher. Damit solches nicht Konfirmanden geschah, beherzigten einige die Orkanwarnung und konnten verständlicherweise heute nicht in der Petrikirche erscheinen.

Bild: Konfirmandenstunde Bild: Konfirmandenstunde Bild: Konfirmandenstunde
Angstschweiß auf den Stirnen, Heulen und Zähneklappern ob der schwierigen Fragen. Nur mit großer Mühe konnten die jungen Menschen die schwere Prüfung bestehen, während sie in die grimmigen Gesichter der Eltern und Kirchvorsteher sahen, dabei alle 18 Strophen eines Paul-Gerhardt-Liedes auswendig sangen und demütig ihre Sünden offenbaren mussten.
Nein, selbstverständlich nicht – solches ist nicht geschehen und auch nicht gewollt. Dieses Abschlussgespräch der Konfirmanden in Form einer offenen Konfirmandenstunde zeigte wissende Konfirmanden. Es wurde in entspannter Atmosphäre frei über die Jahreslosung und die 10 Gebote gesprochen und zum Schluss noch einige organisatorische Angelegenheiten für den Konfirmationsfestgottesdienst geklärt.

Die Kirchgemeinden Petri-Nikolai und St. Johannis sind stolz und freuen sich über die Konfirmanden Henrik Baltzer, Nora Benedix, Nick Bergmann, Klara Bieler, Annafrid Blumrich, Julius Böhme, Anna van den Boogaart, Ronja Conrad, Henrike Döhner, Friedrich Franke, Juliane Hebenstreit, Jonathan Kardel, Alexandra Schneider und Richard Wilde.


Donnerstag, 18.01.2018
Logo Ort St. Johannis 16:00–17:30 Uhr in St. Johannis:
Bild: Allianz Bild: Allianz
Kindernachmittag der Allianz-Gebetswoche
Thema: Fremd sein. (Fotos: Theresa Matthes)


Dienstag, 16.01.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Dienstag, 16.01.2018    Logo Ort Kindergarten Petri-Nikolai

Bild: Kindergarten
Kurz bevor wir heute Mittag 12:00 Uhr in der Jakobikirche Abschied genommen haben von unserer Christine König, schickte uns der kalte Januartag einen einzigartigen, vorher nie gesehenen Glanz aus Sonne und Kristallen vom blauen Himmel, ein Funkeln und Glitzern in unserem Kinder-Garten, Tropfen,
Tränen an jedem Baum, Strauch, Zweig;
Tränen der Traurigkeit darüber, dass ein lieber Mensch geht, auch wenn er 95 Jahre auf dieser Erde verbracht hat,
Tränen der Freude mit einem Hauch vom Glanz und den Farben der Ewigkeit,
Tränen der Dankbarkeit, dass uns die älteste, heute sagt man: Erzieherin, von Freiberg so viel Weisheit, Humor, Zuversicht, Wertschätzung und Gottvertrauen vorgelebt hat.

Wir denken an sie in Liebe und Achtung.

(Text und Foto: Kindergartenleiterin Doreen Fröbe)


Montag, 15.01.2018
Logo Ort Petrikirche 19:30 Uhr in der Petrikirche:
Sitzung des Kirchenvorstandes Petri-Nikolai
Smiley Kreuz Smiley Mädchen Du-du! Smiley Junge Denken 02 Smiley Junge Fotograf Smiley Mädchen Gucken Smiley Junge Hobel Smiley Mädchen zwinker Smiley Mädchen niesen Smiley Junge ja Smiley Junge Hammer Smiley Junge schreiben 01


Sonntag, 14.01.2018 (2. Sonntag nach Epiphanias)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrer Tetzner.

Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Frau Hubrich.


Dienstag, 09.01.2018
Logo Ort St. Johannis 19:30 Uhr in St. Johannis:
Sitzung des Kirchenvorstandes St. Johannis
Smiley Kreuz Smiley Junge sprechen Smiley Junge Denken 01 Smiley Mädchen Lachen Smiley Mädchen Denken Smiley Mädchen Brille Smiley Junge ja Smiley Junge Zeitunglesen Smiley Mädchen Mädchen Smiley Junge lesen Smiley Mädchen Ball


Dienstag, 09.01.2018
Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Chorfeier – Klick zum Vergrößern Smiley Posaune Junge Smiley Posaune Junge Smiley Trompete Junge Smiley Trompete Junge     Smiley Dirigent    Smiley singen Mädchen Smiley singen Junge Smiley singen Mädchen Smiley singen Junge Smiley singen Mädchen Smiley singen Mädchen Smiley singen Junge Smiley singen Junge Smiley singen Mädchen
Chorweihnachtsposaunenfeier – Weihnachtposaunenschorfeier – Feierweihnachtschorposaunen – Posaunenfeierchorweihnacht – Weihnachtsfeierposaunenchor – Chorposaunenfeierweihnacht


Sonntag, 07.01.2018 (1. Sonntag nach Epiphanias)
Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Gottesdienst mit Filmpredigt, Pfarrer Tetzner predigte zum Film „Die Hütte – ein Wochenende mit Gott“.


Montag, 01.01.2018 (Neujahr)
Logo Ort St. Johannis 10:00 Uhr in St. Johannis:
Predigtgottesdienst, es predigte Herr Müller.


Sonntag, 01.01.2018 (Neujahr)
Logo Ort Petrikirche Logo Ort St. Johannis um 00:01 Uhr:
Jahresrückblicke erscheinen allerorten, hier ein besonderer Jahresrückblick, eine kurze Statistikerei – Internetauswertung für das gesamte Jahr 2017 über den vorliegenden Internetauftritt:
Smiley Computermensch Zähler
Vom großen Internet gehört uns ein Stück, nämlich zur Minute
• 132.068.072 Bits,
• aufgeteilt sind diese vielen Bitlinge auf 33.151 Dateien.
• Die vorhandenen 66 HTML-Seiten beinhalten zusammen 11.917.234 Buchstaben und Ziffern und dergleichen.
• Diese fast 12 Millionen Zeichen setzten sich zusammen aus z. B. 850.313 Mal dem häufigsten Buchstaben „e“ und als seltenstes Zeichen 6.493 Mal das „y“.
• Es können gern 32.991 Bilder gefunden und betrachtet werden.

Alle die Daten liegen nicht einfach faul irgendwo herum – nein, sie werden gelesen und betrachtet.
• Insgesamt besuchten 536.420 Menschen unsere Seiten, ca. 25 Prozent mehr als im Vorjahr.
• Das sind täglich 1.469,64 Besucher. Den 0,64-Besucher möge man sich nicht real vorstellen, es ist ein reiner Rechenwert.
• Dabei wurden gesamt 736,35 Gigabytes übertragen.
• Alle Besucher zusammen verbrachten 1219 Tage, 16 Stunden, 19 Minuten und 35 Sekunden auf unseren Seiten, für jeden einzelnen Nutzer sind das durchschnittlich 15 Minuten und 46 Sekunden.
• Nur 0,31 Prozent der Seiten wurden vor dem fertigen Herunterladen abgebrochen.
• Der Anteil der Suchmaschinen bei den Zugriffen beträgt ca. 3 Prozent.
• Ein knappes Drittel aller Aufrufe erfolgen über die Startseite, die anderen über Unterseiten (z. B. über Lesezeichen).
• Die meistabgerufene Download-Datei sind die aktuellen Kirchennachrichten.
• Die Zugriffe nach Datum sortiert: Die meisten Zugriffe waren am 24.12. (Christmette und Christvespern), 19.06. (collegium musicum/Ensemble Montserrat), 22.05. (Festgottesdienst und Gemeindefest zum 70. Geburtstag des „Ev.-Luth. Kindergartens Petri-Nikolai“), 29.10. (Ökumenischer Festgottesdienst), 23.12. (Chorsingen im Krankenhaus), 21.12. (Krippenspiel des „Ev.-Luth. Kindergartens Petri-Nikolai“).
• Am meisten wurden unsere Seiten zwischen 10:00 und 12:00 Uhr besucht.
• Am meisten wurden unsere Seiten an Sonntagen und Montagen besucht.

In diesen Seiten wurden zur Erheiterung der Leser und Vertreibung der Langeweile 4 Rächtschraibfeler versteckt. Wer sie findet, darf sie behalten.

 


Die Rückblick-Seiten sind wegen ihrer Größe aufgeteilt:

 2018:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2017:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2016:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2015:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2014:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2013:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2012:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2011:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2010:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2009:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2008:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2007:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2006:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2005:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2004:     Link komplett
 2003:     Link komplett
 2002:     Link komplett
 

 nach oben auf dieser Seite